Weihnachtsbrief

Datum:
8. Dez. 2020
Von:
Ute Brandenburg

liebe Kolleg*innen,

was für ein Jahr! Viele Selbstverständlichkeiten haben sich aufgelöst. Das soziale Leben wurde heruntergefahren. Das hat uns alle getroffen.

Auch die Entwicklung unseres noch jungen Berufsverbandes wurde ausgebremst. Konnten wir noch am 20. Februar eine Mitgliederversammlung in Alfter abhalten, fand der Mitgliederkontakt im Jahresverlauf nur noch schriftlich statt. Veranstaltungen, auf denen wir Werbung für uns hätten machen können, fielen reihenweise ins Wasser.

Der Vorstand musste improvisieren und hat trotz der widrigen Umstände einige der angestrebten Projekte realisieren können. Die spontane Umfrage zur Auswirkung der Corona-Pandemie auf die Arbeit der PAS fand großen Anklang und auch die Herren im Generalvikariat zeigten hohes Interesse am Ergebnis.

Der Kontakt zum Generalvikariat ist also hergestellt. Nun liegt es an uns, nicht locker zu lassen in dem Bestreben, immer stärker ins Bewusstsein der Handelnden in Köln zu rücken und unsere Position als adäquater Ansprechpartner in Fragen rund um das Arbeitsleben der PAS zu manifestieren.

„Eigentlich“ stünde im Februar 2021 unsere nächste Mitgliederversammlung an. Angesichts der aktuellen Situation ist aus unserer Sicht ein reales Treffen nicht möglich. Die Satzung verlangt zwar eine jährliche Versammlung, diese muss aber nicht zwingenderweise im Gründungsmonat, also Februar, stattfinden.

Daher hat sich der Vorstand entschlossen, die Mitgliederversammlung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2021 zu verschieben. Über einen Termin setzen wir Euch in Kenntnis, sobald abzusehen ist, wann sich die Corona-Lage entspannt.

Was für ein Jahr! Corona hat vieles verändert, Corona hat aber auch zusammengeführt. Wir haben Solidarität gespürt und uns neu gefunden. Werte haben sich verändert und vielleicht sind wir sogar ein kleines bisschen dankbarer geworden und demütiger. Das ist wünschenswert und ein zuversichtlicher Ansatz für das neue Jahr.

Im Namen des gesamten Vorstandes des BVPS Köln e.V. wünsche ich Euch und Euren Familien
von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes, gesundes und hoffnungsvolles Jahr 2021! Wir freuen uns sehr darauf, Euch bald wieder „in echt“ sehen zu können!
Eure
Ute Brandenburg Vorsitzende

 

Der vorläufige Jahresbericht befindet sich im Mitgliederbereich unter "Informationen"