Schriftverkehr mit Monsignore Dr. Hofmann bzw. Monsignore Bosbach

Datum:
28. Juni 2020
Von:
Ulrike Dick

Nachdem Anfang Mai klar wurde, dass nicht nur die alltäglichen Überforderungen im Berufsalltag, sondern auch die neuen Aufgaben bzgl. der Umsatzbesteuerung und letztendlich die Corona-Pandemie unsere Arbeit zusätzlich erschwerten, wurde es Zeit, die Vorstellung unseres Berufsverbandes bei Generalvikar Monsignore Dr. Hofmann vorzuziehen.

Der Vorstand des BVPS Köln e.V. legte in einem Schreiben die Vorstellungen und Ziele des Verbandes dar und hielt sich auch mit Kritik nicht zurück. Nach einer Zwischenantwort am 22.05.2020 erfolgte nun die Antwort von Monsignore Markus Bosbach, Hauptabteilungsleiter der Abteilung Seelsorge im Generalvikariat. In seinem Schreiben ging er auf alle Punkte unseres Schreibens ein und verwies auf den aktuellen Sachstand, ohne richtig konkret zu werden.

Den vollständigen Schriftverkehrfinden Sie in der Mitgliederansicht.

Unserer Meinung nach ist dies ein erster Schritt in Richtung offene Kommunikation und mögliche Lösung der aktuellen und mittelfristigen Probleme der PAS. Selbstverständlich bleiben wir am Ball und planen bereits die nächsten Schritte. Mehr demnächst wieder hier an dieser Stelle.